Rasspe

Film-Nr.: 22, Jahr: 2015, Länge: 12 Minuten
Wettbewerb: 3.Platz BDFA Landesfilmfestival, Veröffentlicht: nrwision

Beschreibung

Mitwirkende:

  • Frank Wupper

Crew:

  • Kamera, Ton, Schnitt – Andreas Klüpfel

Inhalt:

In den 1960er-Jahren arbeiteten bei der Firma Rasspe in Solingen rund 1000 Mitarbeiter. 2009 wurde das Unternehmen, das landwirtschaftliche Maschinenteile produzierte, geschlossen. Seitdem liegt das rund 60.000 Quadratmeter große Areal der Firma brach. Die Stadt Solingen hat es 2015 gekauft, um die Gebäude abzureißen und neues Gewerbegebiet entstehen zu lassen. Die Dokumentation von Andreas Klüpfel zeigt eindrucksvolle Bilder des leerstehenden Firmenareals vor dem Abriss und Umbau. Der Filmemacher erklärt, wie die Arbeit bei Rasspe damals aussah. Bei seinem Rundgang durch die Gebäude findet er einige historische Fundstücke, die die damalige Arbeit dokumentieren.

Setfotos: