Filmkurs

https://www.bergische-vhs.de/publ/index.php?todo=kursdetails&kurse[1]=99118&laufendekurse=AUCH

21.9.-9.11.196*Sa:09:30-17:00

Ab September 2019 möchte ich an 6 Samstagen in der Solinger VHS einen Kurs für Filminteressierte und Filmanfänger geben.

Der Kurs richtet sich an Hobbyisten, die professioneller Filme erstellen möchten, die von den Zuschauern gerne gesehen werden.

Angedachte Planung ist:

VHS Solingen / Bergisches Land
Zielgruppe: Personen, die professionell Videos erstellen möchten
Kursziel: Die Teilnemenden erlenen die Grundlagen, die für die Erstellung eines Videofilms nötig sind
 Tag 1Tag 2Tag 3Tag 4Tag 5Tag 6
09:30Begrüßung, Organisatorisches, Überblick KursablaufBegrüßung und Rückblick auf den letzten TagBegrüßung und Rückblick auf den letzten TagBegrüßung und Rückblick auf den letzten TagBegrüßung und Rückblick auf den letzten TagBegrüßung und Rückblick auf den letzten Tag
 Vorstellungsrunde und ErwartungsabfrageKurzwiederholung / FeedbackKurzwiederholung / FeedbackKurzwiederholung / FeedbackKurzwiederholung / FeedbackKurzwiederholung / Feedback
 Einführung in das Tema  Drehplan/ Planung Welche Geschichte möchte ich erzählen
Familienfilm, Doku, Schulungsvideo, Natur

Kurze oder lange Drehzeit – Tagesereignis oder Dreh über einen längeren Zeitraum
Film planen – Story – Dramaturgie (Heldenreise)- Climax
Wenn ich welche habe, wer sind meine Interviewpartner? Was sollen Sie erzählen?
Werden sie interviewt oder erzählen Sie von sich aus
Nutze ich eine Erzählstimme aus dem Off?
Wer ist mein Protagonist?

Arbeite ich allein oder wird das ein Teamprojekt – Mehrere Kameramänner erzählen eine Story
Kamera/ Aufnahme            Bildstil   4:3   16:9  HD    4K
Einstellungen: Nah, Halbnah, Halbtotale, Totale, Western

Es gibt nie zu viel Material – nur zu wenig

Aus der Hand / Stativ / Gimbal

Achsensprung – Matchcut

Transport

Interview – welches Mikro
Schnitt/ Effekte/ Blenden    Casablanca oder PC / Mac

Programme
Schnitt (Premiere, Edius, Magic, etc.) Elements wird näher erklärt
Ton – Audacity – Rauschentfernung, Kompressor
Effekte – after effects
Musik, Ton, Text     Kopfkino – was passiert beim Zuschauer, wie hole ich ihn ab

Wo Musik herbekommen / Gema frei

Wie viel Musik – wie lange einspielen
Wo kann ich meine Filme zeigen, wenn ich möchte. Was ist zu beachten?
– Youtube/ Vimeo
– Lernsender nrwision
– BDFA
– Freie Wettbewerbe
11:00KaffeepauseKaffeepauseKaffeepauseKaffeepauseKaffeepauseKaffeepause
11:15Was ist Film?
Die Macht der Bilder
Ohne Geld kein Film
Unterschiede Hollywood, Autorenfilm, Hobbyfilmer

Filmarten: Reisefilm, Dokumentation, Bericht/Reportage, Tier-Natur, Spielfilm (fiktion), Fantex, AV-Show, Clip, Musik, Werbung, Familienfilm
Unterschied Urlaubs- und Reisefilm
Schlüsselszenen         Welche Technik wird benötigt Was sind meine wichtigsten Schlüsselszenen im Film? Eine Ballonfahrt ohne Reise ist unstimmig.
Was benötige ich an Füllmaterial für Zwischenschnitte.

Recherche – Archive – Internet – Spezialisten

Aus der Hand drehen, mit Stativ – welche Technik wird benötigt
– Kamera
– Stativ

Wo darf ich filmen – Drehorte
Wie viel Technik ist nötig

Catering / Räume / Plan B – Plan C
Schnittsysteme             Dateisystem – wie sortieren und Daten sammeln

Wie fange ich den Schnitt an
Bei der Sichtung Grobschnitt
Verschiedene Versionen zum Feinschnitt
Schnitte schon beim Filmen berücksichtigen.
Text zum Film – wer spricht ihn ein – Kurze Sätze – 10 Worte – Betonungaus vier Teilnehmern wird eine Jury gebildet
Jeweils einer beachtet nur: -Kamera, -Ton, -Schnitt, -Geschichte
Jurybesprechung mit anschließender Gruppendiskusion
12:45MittagspauseMittagspauseMittagspauseMittagspauseMittagspauseMittagspause
13:45Egal welche Art: Welche Info möchte ich übermitteln?

Für wen ist der Film?

Ein Film – mehrere Schnittversionen –
Familie, Zielgruppe (Eisenbahnfilm) , Wettbewerbe
Gruppenarbeit Planung eines Drehs   Wir planen einen Tagesdreh – Gräfrather Lichternacht.
Wir planen eine Langzeit-Doku über einen …..
– Hausbau
– Oldtimerrenovierung
– Rechergefilm

Die Teilnehmer planen jeder für sich ihr Filmprojekt, anschließend Vortrag und Besprechung
Plan BGrobschnitt / Feinschnitt       Matchcut – Achsensprung –

Übergänge Ton / Bild

Effekte – Blenden – Lower Thirds
Greescreen
Mikrofonrauschen

Sprechen am Mikrofon – Stimmübungen – Tagesform
Juryarbeit
15:15KaffeepauseKaffeepauseKaffeepauseKaffeepauseKaffeepauseKaffeepause
15:30Zielgruppengerichtet (Produktion mit 200 Arbeitsschritten) – Schnittversionen

Welche Technik benötige ich? Kann ich den Film überhaupt umsetzen (Budget)

Allein oder mit Helfern (Freunde, Familie) wer steht regelmäßig zur Verfügung
Vorstellung der Gruppenarbeit Planung eines DrehsFehler beim Filmen: Abpinseln und Zoomen

– Ins Bild reden
– Wackeln
– Handy – hochkant
– Billiges Mikro
– Zu wenig Licht
Tonbearbeitung        AudacitySprechen am MikrofonAbschlussbesprechung
17:00EndeEndeEndeEndeEndeEnde