Der letzte Musketier

Film-Nr.: 15, Jahr: 2015, Länge: 30 Minuten
Wettbewerb: 3.Platz BDFA Landesfilmfestival, Veröffentlicht: nrwision

Beschreibung

Mitwirkende:

  • Diverse Gesprächspartner

Crew:

  • Kamera, Ton, Schnitt – Andreas Klüpfel

Inhalt:

Auf dem Ehrenfriedhof in Solingen sind Opfer aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg beerdigt. Ein Kriegerdenkmal soll an die gefallenen Soldaten erinnern. Diese sind nach ihren Todesjahren aufgelistet. Filmemacher Andreas Küpfel befasst sich in seinem Film mit den Kriegsopfern und trifft bei seiner Recherche auf etwas Ungewöhnliches: Die Eintragungen auf dem Denkmal reichen bis ins Jahr 1919, allerdings wurden die Kampfhandlungen bereits im November 1918 beendet. Außerdem entdeckt Andreas Küpfel viele Grabsteine von Musketieren. Der letzte von ihnen verstarb im Dezember 1927.

Setfotos: